Singen lernen und meine Geschichte


/

Warum Du Singen Lernen solltest.

Jeder hat was Besonderes, das gehört werden muss.

Gott (oder wer auch immer) setzt keinen Mensch auf die Welt, nur damit er so rumlaufen kann. Du bist hier aus einem Grund und weil Du eine Aufgabe erledigen musst in Deinem Leben. Deswegen spürt man die Leidenschaft für etwas. Oder woher meinst Du kommen Leidenschaft und Träume?

Wenn Du Gesang lernen möchtest bei mir warne ich Dich: (Frage meinen Freund) Bei mir machst Du Gesangsübungen die wirklich scheiße klingen! Aber die sind so mega hilfreich beim singen lernen zum Beispiel um die Stimme mit der richtigen Atmung zu trainieren und um den richtigen Stimmsitz zu finden. Es interessiert mich nicht wie Du klingst, während wir gemeinsam trainieren. Ich warne Dich: ich werde Dich zwingen, über Deinen Schatten zu springen und ich werde 100% ehrlich zu Dir sein. Weil ich will es von ganz tief im Inneren, dass Du keine Angst mehr vorm Trällern hast. Ich habe nicht das perfekte Rezept zum Singen oder die perfekte Stimme, aber ich arbeite hart und leidenschaftlich, das Beste aus Deiner Stimme machen. Gemeinsam werden wir viel lachen, viel weinen und viel staunen.
Singen lernen…..hmmmm, eigentlich habe ich aus der Not heraus mit dem Singen angefangen. Komisch wie das Schicksal uns zwingt zu machen wozu wir bestimmt sind. Hier ganz einfach ein Termin Aussuchen und buchen GESANGSTUNDE

Meinem Traum vom Tanzen wurde mit 20 abrupt ein Ende gemacht, weil mein Arzt mir erklärte, dass ich wegen einer Fraktur zwischen dem sechsten und siebten Wirbel sofort mit dem Tanzen aufhören müsste. Ich war nach 13 Jahren Tanztraining am Boden zerstört!

Gott sei Dank nahm ich zu diesem Zeitpunkt Gesangsunterricht bei Kay Montgomery (ja..Tänzer, besonderes im Musical Bereich, müssen auch ein bisschen singen können). Kay´s Kommentar zu meinem Schicksal war: „Dann wirst du eben nur singen“!  Kay glaubte an mich.

fawn arnold gesang

Boa…hatte ich Angst!! Aber ich war als Sängerin VIEL erfolgreicher als zuvor als Tänzerin und so habe ich mir geschworen irgendwann anderen beim Singen so zu helfen wie Kay mir geholfen hat.

Nur, ich hatte schon wieder Angst. Diesmal Angst vorm Unterrichten weil ich glaubte ich kann es nicht.

Ich meine, wer bin ich eigentlich, um  anderen Leuten zu sagen, wie sie singen sollen?!

Dann kam Schicksalsschlag Nummer zwei. Ich hatte am Ende eines langen und harten Jahres als Solist und Dance Captain während einer Weltreise auf einem Schiff  einen Nervenzusammenbruch. BURNOUT! Ich wurde nach Hause geschickt. Ich hatte keinen Job mehr, versuchte  für andere Shows vorzusingen, aber weil ich kein Vertrauen zu mir fand, brach ich immer wieder zusammen. Ich wollte nicht mehr auf die Bühne und  brauchte dringend einen anderen Job. So ich habe angefangen, doch Gesang zu unterrichten. Ich musste mehr über Gesang lernen. Also habe ich alles über die verschiedenen Gesangstechniken gelernt. Ich lernte alles über Luft, Schallraum, Stimmsitz und den psychischen Teil des Singens und nahm bei vielen verschiedenen Lehrern und Lehrerinnen Gesangsunterricht. Dann habe ich festgestellt, dass alles, was ich bei Kay lernte, für mich das Beste war und dass ich gar nicht mal so schlecht unterrichtete. Meinen Schülern wurde geholfen und sie wurden besser.

Gesang zu unterrichten hat mich geheilt.

Ich habe Menschen mit meiner Gesangsmethode helfen können, sich ihren Ängsten zu stellen, ihre Stimme zu finden und ich sah in ihnen mein eigenes Spiegelbild. Gemeinsam haben wir einander geholfen. Ich habe danach Hauptrollen beim „Tanz der Vampire“ und „Mamma Mia“ spielen können, ohne Ängste oder Zusammenbrüche. Natürlich unterrichte und trete ich noch heute ohne Probleme auf.

Aber ohne diese Niederschläge wäre ich heute nicht da, wo ich bin oder wie ich bin. Ich umarme meine Niederschläge und meine Fehler. Ich vergebe mir für meine Blödheiten. Auch wenn es nicht immer klappt, ich stelle mich meinen Ängsten. Ich versuche mich und andere so zu akzeptieren, wie wir sind und helfe anderen SängerInnen mit ihrer Stimme und, viel wichtiger, ihnen in sich selbst Vertrauen zu finden.

Mehr über Fawnie 

Fawn auf der Bühne und Tickets zur ihre Shows

Singen Lernen mit Fawn