#87 Hilfe, ich hasse meine Stimme 5


Ich hasse meine Stimme

Weihnachten ist um die ECKE. Ich liebe Weihnachten. Es ist das Fest der Liebe. Wenn wir schon beim Thema sind….Liebst Du deine Stimme?

Kannst Du dich beruhigt zurück lehnen und eine Aufnahme deiner Stimme anhören und genießen ohne „Ich hasse meine Stimme“ zu sagen?

Wenn Ja, dann gehörst du zu den wenigen von uns Sängern, die das können. Ich finde es sehr schwer, nicht zu kritisch zu sein und nicht alle meine Fehler heraus zu hören und mich selbst dabei ein bisschen fertig machen.

Es ist aber wichtig zu lernen, deine eigene Stimme zu lieben. Es klingt blöd, aber es ist so.

Wenn du dich auf die Fehler konzentrierst, dann machst du noch mehr. Wenn Du dich auf alles konzentrierst was schlecht ist, kann nichts Gutes heraus kommen.

Auch in der Online Gesangsschule habe ich gemerkt, dass dies ein Problem ist. Sie waren zu kritisch sich selbst gegenüber. Ich war vorbereitet allen das Singen bei zu bringen, aber ich habe komplett vergessen, dass es wichtig ist seine eigene Stimme zu lieben und zu akzeptieren. Auch an schlechten Tagen. So, was tun? Ich habe ein wenig gegrübelt und hatte ein paar schlaflose Nächte, bis ich eine Lösung gefunden habe. Ich hoffe, es hilft Dir auch. Probiere es!

Schaue jetzt, was Du machen kannst, um deine Stimme zu lieben und die ganzen FEHLER und IMPERFEKTIONEN zu akzeptieren.

Happy Stimme LIEBING

Fawnie

 

P.S. Und nie nie nie darfst du „ich hasse meine Stimme“ sagen.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

5 Gedanken zu “#87 Hilfe, ich hasse meine Stimme

  • Ragna

    Liebe Fawn, es ist so schön Deine Videos zu sehen. Ich musste so lachen 🙂 am Anfang.. Danke für Deine liebevollen und hilfreichen Tipps. Alles Gute von Ragna

  • Claudia Dummèr-Manasse

    Hallo liebe Fawn,

    wie heisst das wunderschöne Lied, das Du im Hintergrund singst?
    Es wäre echt toll, wenn Du mir das sagen könntest.
    Danke und liebe Grüße

      • Adina

        Hallo Fawn, es ist traurig zu lesen dass deine Schwester gestorben ist. Vielleicht ist es lange her oder vielleicht nicht, ich wünsche dir auf jeden Fall Gottes liebevollen Trost zu erfahren!
        Schön zu lesen, dass du auch komponierst, auch wenn das durch ein schmerzvolles Ereignis entstanden ist.
        Interessant wie Selbstannahme und Zufriedensein sich auf das Singen auswirkten! Danke dir für dein Video, für die Tipps!